Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen - eine Kommune macht sich auf den Weg

Workshop bei der Stadt Schöningen

© BS GUV

Die Gefährdungsbeurteilung ist bereits seit langer Zeit das zentrale Instrument der Prävention. Seit einigen Jahren gewinnen die psychischen Belastungen im beruflichen Alltag immer mehr an Bedeutung, sodass die „Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen“ einen hohen Stellenwert einnimmt, um Arbeitsbedingungen zu verbessern. Dies hat auch die Stadt Schöningen erkannt und komplementiert ihre klassische Gefährdungsbeurteilung durch die „Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen“.

Die Beschäftigten der Stadt Schöningen wurden von Anfang an in den Prozess eingebunden. Deswegen ging als erstes eine Informationsveranstaltung für alle Beschäftigten der Stadt voraus. Sie sind die Experten in ihren Arbeitsbereichen und können somit negative Arbeitsbelastungen sowie Verbesserungsvorschläge benennen.

Vollständige Pressemitteilung

Zum Thema passende Downloads:

Handlungshilfe - Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen

Handlungshilfe - Was stresst? - UVB

KONTAKT

Braunschweigischer Gemeinde-Unfallversicherungsverband

Berliner Platz 1 C (Ring-Center)
38102 Braunschweig

Tel.: 0531 27374-0
E-Mail: info@bs-guv.de

Servicezeiten:
Montag - Donnerstag 08:00 - 15:30 Uhr  
Freitag 08:00 - 13:00 Uhr

AKTUELL

Titelbild der Broschüre

Nudging am Arbeitsplatz

Sie möchten etwas für Ihre Gesundheit am Arbeitsplatz tun? Schauen Sie in den neuen iga.Report!

Weiterlesen