Inhalt/Themen:
Beim Errichten von Arbeitsstätten (Neu- und Umbauten) werden in der Praxis häufig Arbeitsschutzbestimmungen nicht beachtet. Viele Planer kennen das Bau- und Denkmalschutzrecht; nicht jedoch das einschlägige Arbeitsstättenrecht bzw. die UVVen. Dadurch entstehende Mängel führen häufig zu kostspieligen Nachrüstungen oder Nutzungsbeschränkungen.

-  Aktuelle Rechtsgrundlagen (DGUV Vorschrift 81 „Schulen“, DGUV Vorschrift82
   „Kindertageseinrichtungen“, DGUV Regel 102-002 „Kindertageseinrichtungen“)
-  Bauliche Anforderungen an Krippen, Kindertagesstätten, Schulen, Sporthallen
-  Umsetzungsbeispiele aus der Praxis

Seminarziel:
Teilnehmer sollen über sicherheits- und gesundheitsgerechte Gestaltung der o. g. Einrichtungen informiert werden. Sie sollen motiviert werden, schon bei der Planung wesentliche Aspekte der sicheren und gesunden Gestaltung von Bildungseinrichtungen mit einfließen zu lassen.

Hinweis: ½-tägiges Seminar, vormittags

Zielgruppe:

Verantwortliche der Sachkostenträger, Architektinnen und Architekten, Sicherheitsfachkräfte

Referent/-innen:

Harald Klene

Termin

29.10.19

Ort

Vienna House Easy/ Braunschweig

KONTAKT

Braunschweigischer Gemeinde-Unfallversicherungsverband

Berliner Platz 1 C (Ring-Center)
38102 Braunschweig

Tel.: 0531 27374-0
E-Mail: info@bs-guv.de

Servicezeiten:
Montag - Donnerstag 08:00 - 15:30 Uhr  
Freitag 08:00 - 13:00 Uhr

AKTUELL

Foto vom Cover des Hörspiels

Das dunkle Geheimnis der Sonne - Hautschutz bereits im Frühjahr wichtig

Hörspiel für Kita-Kinder klärt über Risiken der Sonnenstrahlung auf

Nur wenn es warm ist, besteht Gefahr für die Haut? Falsch. Tatsächlich nimmt die...

Weiterlesen