Sprungnavigation Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Erste-Hilfe-Maßnahme für Schülerinnen und Schüler bei Zahnunfällen gestartet

Allgemein- und berufsbildende Schulen in und um Braunschweig mit Zahnrettungsbox ausgestattet!

Foto der Zahnrettungsbox

© BS GUV

Die 331 allgemein- und berufsbildenden Schulen im „alten Braunschweiger Land“ (neben den kreisfreien Städten Braunschweig und Salzgitter gehören hierzu die Landkreise Helmstedt, Peine, Wolfenbüttel und Goslar) werden vom Braunschweigischen Gemeinde-Unfallversicherungsverband (BS GUV), dem Träger der gesetzlichen Schülerunfallversicherung, mit Zahnrettungsboxen ausgestattet.

Mit Hilfe der Zahnrettungsboxen können die bei einem Zahnunfall ausgeschlagenen oder abgebrochenen Zähne bzw. Zahnbruchstücke „überleben“ und so eigene Zahnsubstanz erhalten bleiben.

Zur vollständigen Pressemitteilung gelangen Sie hier.